Kulturtagung 2019: Wir sind so frei…

Wir sind so frei –

Perspektiven der Freien Kunst- und Kulturszene in der Stadt Essen

Samstag, 25.Mai 2019 von 9:30 – 17:00 Uhr

Ort: Zeche Carl, Essen-Altenessen

Seit vielen Jahren arbeiten engagierte Künstler*innen, Kulturschaffende, Institutionen, Initiativen und Gruppen aus dem so genannten freien Kulturbereich in der Stadt Essen und bilden – neben den kommunalen Kultureinrichtungen – einen wichtigen und nicht mehr wegzudenkenden Beitrag zum vielfältigen kulturellen Angebot der Stadt. Doch viele – vor allem aber die professionell tätigen Freien – arbeiten seit Jahren am Existenzminimum, verfügen in der Regel nur über unzureichende materielle Ressourcen und fühlen sich oft nicht richtig wahrgenommen und wertgeschätzt in ihrer Arbeit. Auf Initiative des Kulturbeirates der Stadt Essen und der Kulturellen Marketing-Initiative Essen entstand daher die Idee einer Tagung zur Situation und zur Perspektive der freien Kulturszene in Essen.

Grundsätzlich geht es bei der für Essen bisher einmaligen Tagung um ein kulturpolitisches Signal an Politik, Verwaltung und an die Öffentlichkeit/Stadtgesellschaft. Es soll darum gehen, die Freie Kulturszene und ihre Bedeutung für die Stadt mit ihren Interessen, Potenzialen und Bedarfen wahrzunehmen und aus der Tagung heraus konkrete zukunftsfähige Konzepte, neue Fördermodelle und allgemeine sowie spartenspezifische Handlungsbedarfe zur Verbesserung der seit Jahren schwierigen Rahmenbedingungen für freie Kunst und Kultur in Essen zu entwickeln und Perspektiven für die nächsten Jahre aufzuzeigen. Die Tagung soll Auftakt sein für einen breit angelegten Kommunikationsprozess innerhalb der Kulturszene der Stadt und zwischen Szene, Politik, Verwaltung und der Stadtöffentlichkeit mit dem Ziel, die Situation und Bedingungen der freien Kunst- und Kulturschaffenden dauerhaft zu verbessern.

 

Teilnehmer/Zielgruppen der Konferenz:

Zur Tagung wird ein breites Spektrum ausgewählter repräsentativer Akteure der Freien Szene der Stadt Essen zu sparten- bzw. themenspezifischen Arbeitsgruppen eingeladen. Dort soll der aktuelle Status der jeweiligen Sparten erfasst, Wünsche, Bedarfe und Perspektiven gesammelt und am Nachmittag vorgestellt und zusammen mit kommunalen Politikern, der Verwaltung und ggf. weiteren Experten diskutiert sowie Handlungsempfehlungen und das weitere Vorgehen vereinbart werden.

Die künstlerischen Sparten werden dabei wie folgt gegliedert:

  • Darstellende Künste, Theater/Tanz

  • Bildende Kunst, Medienkunst, Baukunst, digitale Kunst

  • Literatur und Literaturvermittlung

  • Soziokultur/Spartenübergreifend

  • Musik

Definition Freie Szene

Unter dem Begriff „Freie Kulturszene“ werden (von uns) in der Regel heute alle diejenigen subsumiert, die nicht in staatlicher/kommunaler oder in Trägerschaft kommunaler Unternehmen organisiert sind, sondern in freier Trägerschaft Kultur und Kunst in den unterschiedlichsten Sparten und Bereichen produzieren und anbieten: Gemeinnützige Gruppen, soziokulturelle Zentren, Künstlerhäuser, Literaturgruppen, freie Theater, Musikerinitiativen, kulturelle Projekte, kulturelle Veranstalter, etc..

Der insgesamt sehr heterogene Bereich umfasst aber auch andere, vertikale Strukturen; die Schnittstellen, Übergänge und Interdependenzen sind dabei fließend.

– nicht-professionelle Akteure (Amateure/Laien)

– nicht-gemeinnützige, privatwirtschaftliche, überwiegend kommerziell arbeitende Akteure

– Einzelkünstler*innen

– Zielgruppenspezifische Akteure (z. B. Kinder- und Jugendkultur, Kulturpädagogik, Schule, Interkultur, Kirchliche Aktivitäten, Wohlfahrtsverbände, etc.)

Die Auswahl relevanter Akteure aus den verschiedenen Sparten wurde entlang möglichst einheitlicher Kriterien getroffen, wenngleich sich begründete Ausnahmen als sinnvoll erwiesen (z. B. im Bereich Tanz, wo es nur wenige Institute, aber viele Einzelkünstler*innen gibt). Grundsätzlich aber galten folgende Kriterien:

        • keine kommunalen/staatlichen Einrichtungen

        • keine Einrichtungen in ausschließlicher Trägerschaft eines Wohlfahrtsverbandes oder einer Kirchengemeinde

        • keine Akteure, bei denen die wirtschaftliche Betätigung im Vordergrund steht (Kneipen, kommerzielle Veranstalter*innen, Musicals, Varieté, etc. (Sonderfälle/Ausnahmen sind möglich)

        • keine Akteure, die ausschließlich im Bereich und/oder der Schnittstelle der kulturellen Bildung tätig sind (z. B. Theater-/Museumspädagogik)

        • in der Regel keine Einzelkünstler*innen (mit Ausnahmen möglich, s.o.)

Eine Einbeziehung aller in der sog. Kultur-/Kreativwirtschaft tätigen Akteure würde den Rahmen der hier vorbereiteten Konferenz weit überfordern; dies wäre Gegenstand einer weitaus größeren Tagung etwa zum Thema Kultur- und Kreativwirtschaft in der Stadt/Region.

 

Ablauf der Tagung

Gesamtmoderation: Stefan Keim (Journalist, Kabarettist, Autor, Moderator)

 

Nichtöffentlicher Teil (nur für gesondert eingeladene Teilnehmer!)

9:30 Uhr Einlass/Empfang/Anmeldung/Kaffee und Brötchen

10:00 Uhr: Begrüßung: Tagungsteam, Kulturdezernent Muchtar Al Ghusain

10:20 Uhr Bildung der spartenspezifischen Arbeitsgruppen: (nur für eingeladene TN)

        1. Darstellende Künste (incl. Tanz und Physical Theatre)

          Moderation: Julian Pfahl (NRW Landesbüro Freie Darstellende Künste)

        1. Bildende Kunst/Medienkunst/Baukunst/Digitalkunst

          Moderation: Ivo Schneider (freischaffender Künstler)

        1. Literatur- und Literaturvermittlung/Soziokultur/Spartenübergreifend

          Moderation: Heike Herold (Geschäftsführerin  LAG-Soziokultur-NRW)

        1. Musik

          Moderation: Markus Stollenwerk (Kulturbeirat/Musiker/Komponist)

10:30 Uhr Arbeitsgruppenbeginn

12:30 Uhr Mittagessen

13:30 Uhr Kurzpräsentation der Ergebnisse der Sparten-AG’s (ab hier: öffentliche Teilnahme möglich)

 

Öffentlicher Teil:

14:00 Uhr Themenbezogene AG’s:

        1. Marketing, Sichtbarkeit und öffentliche Wahrnehmung
          Moderation: Kerstin Plewa-Brodam

        1. Materielle Ressourcen: Öffentliche Förderung/Richtlinien/Finanzierung/Modelle, Infrastruktur
          Moderation: Johannes Brackmann/Kornelia Vossebein

        1. Stärkung der Strukturen: Kommunikation und (neue) Netzwerke: Szene/Künstler/Verwaltung/Politik und…
          Moderation: Uwe Schramm/Peter Brdenk

        1. Wirklich „frei“? Eine Differenzierung
          Moderation: Jelena Ivanovic, Rainer Besel

15:30 Kaffeepause

15:45 Input Ergebnisse der Themen-AG’s

Wie geht’s weiter? Fazit und Plenumsdiskussion mit Politik, Verwaltung, u.a.

Moderation: Stefan Keim

17:00 Ende der Tagung

 

Veranstalter:

Kulturbeirat der Stadt Essen, in Kooperation mit dem Geschäftsbereich Jugend, Bildung und Kultur
der Stadt Essen und der kulturellen Marketing-Initiative Essen

 

Kontakt/Information und Anmeldung (bis 15.05.2019):

Anmeldeformular zum download: Anmeldung-Kulturtagung-25-5-19

Zeche Carl, Wilhelm-Nieswandt-Allee 100, 45326 Essen

Mail: kulturtagung@zechecarl.de

Tel. 0201-83 444 10

Webseite: https://freieszeneessenstaerken.wordpress.com

Tagungsflyer zum download (pdf): 2019.05.25_Kulturtagung_Flyer_final

 

Nach der Tagung ist vor der Tagung..

Download Kurzfassung: Einschätzung und Ergebnisse der Kulturtagung „Wir sind so frei – Perspektiven der freuen Kunst- und Kulturszene in der Stadt Essen“ am 25.5. 2019 in der Zeche Carl, Essen

Auswertung-KulturTagung-Kurzfassung-final

_____________________________________________________________________________________________________________________________
 
 
 
AG-Kulturtagung sind:
  • Kornelia Vossebein: GF Zeche Carl / Vorstand Kulturbeirat
  • Peter Brdenk: Architekt / Vorstand Kulturbeirat
  • Uwe Schramm: GF Kunsthaus Essen / Vorsitzender Kulturbeirat
  • Jelena Ivanovic: Tänzerin-Veranstalterin / Vorstand Kulturbeirat
  • Johannes Brackmann: GF Grend / Mitglied Kulturbeirat und Mitglied Kulturelle Marketing-Initiative
  • Rainer Besel: Künstl. Leitung Theater Freudenhaus / Mitglied Kulturelle Marketing-Initiative
  • Kerstin Plewa-Brodam: Künstl. Leitung Studio-Bühne Essen / Mitglied Kulturbeirat / Mitglied Kulturelle Marketing-Initiative
          •